User Tag List

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 234567891011
Ergebnis 251 bis 257 von 257

Thema: Lady Snowblood (Kazuo Koike/Kazuo Kamimura)

  1. #251
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.278
    Mentioned
    27 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Christian Gasser in der NZZ über Kazuo Kamimura:
    https://www.nzz.ch/feuilleton/blutsp...ien-ld.1317324

  2. #252
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    14.963
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe nun endlich den 1. Band der schicken Neuausgabe gelesen und bin total begeistert
    Ich muss zugeben, dass ich anfangs etwas skeptisch war, ob mir der Manga so vom Zeichenstil und Geschichtsverlauf her gefallen würde, aber diese Zweifel waren absolut unbegründet, denn beides gefällt mir ausgezeichnet!
    Der Zeichenstil ist sehr schön realistisch gehalten und es wird sich auch nicht davor gescheut sexuelle Handlungen und Brutalität darzustellen. Außerdem wird sehr viel mit Licht und Schatten gespielt, so dass die Gefühle und Atmosphäre für den Leser sehr gut greifbar gemacht werden.
    Die Geschichte an sich ist aber auch einfach toll. Einerseits ist sie sehr geradlinig (Lady Snwoblood auf ihrem Racheweg), so dass man ihr leicht Folgen kann, aber andererseits haben die einzelnen Kapitel doch immer etwas Tiefe und unerwartete Handlungen, so dass es nicht zu eintönig wird. Außerdem mag ich es, dass die Geschichten um historische Ereignisse und Gegenstände herumgesponnen werden, so dass man nebenbei noch etwas über die Geschichte Japans erfährt

    Fazit: Wer Mangas mit historischen Hintergrunds mag, die sich nicht vor der Darstellung der Realität scheuen so wie auf starke Frauen wie Yuki steht, der sollte hier umbedingt zugreifen
    Die Ausgabe der 3 Bänden mitTriptychon ist außerdem noch erhältlich ^^
    A Centaur's Life | Boys on the Run | Bread&Butter | Chi no Wadachi | Dai-3 no Gideon | Heartbroken Chocolatier | Honto Yajuu | Ibitsu | Non non Biyori | Shimauma | Tourou no Ori | Twittering Birds never Fly | Uwasa no Midori-kun!! | Watamote | Zetman



  3. #253
    Mitglied Avatar von Sakurachan
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Ludwigshafen am Rhein
    Beiträge
    295
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Grad band 1u2 zugelegt 😋

  4. #254
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.278
    Mentioned
    27 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich poste es hier auch nochmal:

    Kazuo Koike R.I.P.

    Einer der ganz Großen hat uns verlassen: am 17. April ist Kazuo Koike im Alter von 82 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben. Koike-sensei war Autorenlegende und Manga-Lehrmeister, Schöpfer zahlreicher Manga-Klassiker wie LADY SNOWBLOOD (mit Kazuo Kamimura), OKAMI / LONE WOLF AND CUB und SAMURAI EXECUTIONER (mit Goseki Kojima), CRYING FREEMAN und vielen anderen. Die Beisetzung erfolgt im engen Familienkreis. Ruhe in Frieden, Sensei. Es war eine große Ehre, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

    Quellen:
    https://www.manga-news.com/index.php...-nous-a-quitte
    https://www.animenewsnetwork.com/new...s-away/.145900

  5. #255
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.564
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Auf zum nächsten Stapel Shorties. Der startet wie versprochen mit dem ersten Band meines nächsten Mehrteilers, den ich in Angriff genommen habe.


    Lady Snowblood 1 – Kind der Rache



    Meine Frau hatte kürzlich Lust mal wieder einen kleinen Rewatch von Tarantinos Kill Bill durchzuziehen. War mal wieder ein enorm cooles Erlebnis und, da ich schon länger wusste, dass der gute Quentin sich teilweise von Lady Snowblood hat inspirieren lassen, bekam ich richtig Lust den Manga, der schon seit geraumer Zeit auf meinem Lese-K2 sein Dasein fristet, endlich in Angriff zu nehmen.

    Hammerharte, absolut fesselnd inszenierte Rachestory wie sie purer kaum sein kann. Wann hat man schon jemals davon gehört, dass ein Kind extra gezeugt wurde, nur um von klein auf darauf hintrainiert zu werden um Rache für das Unrecht zu nehmen, welches ihrer Mutter zuteilwurde? Voller Tragik, Dramatik, äußerst blutig und dennoch wunderschön präsentiert uns Carlsen in diesem ersten von drei Bänden die ersten neun Kapitel des von Meister Kazuo Koike geschriebenen Meisterwerks. Die Zeichnungen von Kazuo Kamimura passen ebenfalls perfekt zu dem brutalen Werk mit erotischem Touch.
    9/10



    Lady Snowblood 2 – Karma



    Band zwei steht dem grandiosen Erstling in nichts nach. Der gnadenlose Rachefeldzug geht auch in den letzten sieben Kapiteln, die in diesem Band versammelt sind, äußerst einfallsreich, spannend und blutig weiter. Rein sexuell gesehen geht es sogar noch deutlich expliziter zur Sache als im Erstling, ist also deutlich an Erwachsene gerichtet. Doch schafft es Lady Snowblood ihre Familie zu rächen, und wenn ja, hat ihre Existenz darüber hinaus überhaupt noch eine Bedeutung? Was soll sie mit ihrem Leben anfangen? Ist sie ein selbstbestimmter Mensch mit dem Recht auf ein freies und erfülltes Leben, oder ist sie dazu verdammt lediglich als tödliches Rachewerkzeug zu dienen?

    Große Fragen, in einem großartigen Werk, dass hier zu einem fulminanten Abschluss kommt. Abschluss? Aber da gibt es doch einen dritten Band! Ja, dazu dann mehr in der nächsten Rezi. Hier möchte ich nur nochmals anmerken – und nein, ich werde dessen nicht müde – dass es eine Schande für die deutsche Mangalandschaft ist, dass Großmeister Kazuo Koikes Opus Magnum, Lone Wolf & Cub bei uns nur noch in Teilen und zu völlig überzogenen Preisen zu erstehen ist. Der Mann ist eine internationale Legende und von seinen drei größten Werken, Lone Wolf & Cub, Crying Freeman und Lady Snowblood ist lediglich das Kürzeste bei uns verfügbar, Carlsen sei Dank. Die beiden anderen Großtaten des Meisters wurden seit über 10 Jahren nicht mehr neu bei uns aufgelegt, wo doch gerade sein Todestag im vergangenen Jahr ein Anstoß hätte sein müssen sein Lebenswerk zu ehren und adäquate Neuauflagen seiner beiden Hauptwerke zu uns zu bringen! Also, Manga Cult, Carlsen, Schreiber & Leser, Reprodukt und wie Ihr Manga-Verleger da draußen auch alle heißt: Fasst Euch ein Herz und haut endlich mal einen raus! In einer zeitgemäßen Deluxe-Ausgabe würden neben neuen Kunden bestimmt auch einige Alt-Fans nochmal zugreifen!
    9/10



    Lady Snowblood 3 – Auferstehung



    Da war die Geschichte um die wunderschöne Rächerin doch eigentlich längst beendet. „Eigentlich“? Das Wort, das ganze Sätze zerstört? Genau das! Denn diese Fortsetzung des in den Jahren 1972/73 entstandenen Hauptwerkes wurde erst im Jahre 2006 in japanischen Archiven gefunden und der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Keine Ahnung, wann genau Koike und Kamimura diese Fortsetzung erdachten, aber ein gewisser Bruch zu den beiden Vorgängern ist schon deutlich zu verspüren. So ist auch in der Geschichte einige Zeit den Ereignissen in den ersten beiden Bänden vergangen und die Lady ist mittlerweile Gymnastiklehrerin an einer angesehenen Schule.

    Dass ausgerechnet diese Schwedische Gymnastik den Aufhänger der Story bietet mag für uns Westler vielleicht erstmal etwas befremdlich daherkommen, im Grunde werden die politischen Verwicklungen des damaligen Japan aber sehr gut dargelegt und so auch diese spezielle Brisanz deutlich gemacht, sodass auch wir es zu einem gewissen Grad nachvollziehen können. Ob es jetzt tatsächlich darum geht die Jugend mit westlichen Einflüssen zu manipulieren, oder doch eine Unterwanderung des Regimes auf diesem undurchsichtigen Wege eingeleitet werden soll, wird letztlich nicht abschließend geklärt. Der spannendere Plot war für mich eigentlich der um die Killerin, der es trotz aller ehrbaren Versuche letztlich nicht gelingen kann ihre gewalttätige Vergangenheit hinter sich zu lassen und der große Showdown hat wahrlich etwas episches und ich hätte gerne noch mehr von dem wunderschönen Racheengel gelesen.

    Also ja, schon etwas schwächer als die beiden Hauptbände, aber weit entfernt davon schlecht oder gar langweilig zu sein! Für alle Fans von Rache- oder Schwertkampfmanga ist die Reihe ein Must have, für Kill Bill Liebhaber ebenso. Noch dazu bietet Carlsen alle drei zusammen in einem hübschen Verbund mit Pappumrandung an, da kommt gar nicht erst in Versuchung nur die ersten beiden zu kaufen.
    7/10

    Wieder ein Mehrteiler beendet, in Bälde folgen zwei kleine Doppel zu einem der klassischsten aller Gruselgestalten aus Film und Horror-Literatur sowie zum berühmtesten Meeressäuger in der Literatur.

    VG, God_W.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

  6. #256
    Mitglied Avatar von mojo-chan
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    3.188
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe die Reihe auch gerade fertiggelesen und kann meinem Vorredner nur zustimmen: eine wirklich fesselnde Reihe. Der dritte Band ist ein netter Zusatz, aber auch so überflüssig wie Sherlock Holmes, der nach den Reichenbach Falls wieder auferstand. Trotzdem definitiv ein guter Band!

    Ich bin sehr froh, dass es eine Neuauflage von diesem Klassiker gab

  7. #257
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.564
    Mentioned
    114 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 234567891011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •