User Tag List

Seite 337 von 337 ErsteErste ... 237287327328329330331332333334335336337
Ergebnis 8.401 bis 8.422 von 8422

Thema: now listening....

  1. #8401
    Mitglied Avatar von -Hardy-
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    297
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke für Deinen aufschlussreichen Artikel über das Prog Rock Geschehen. Du weißt aber, dass ich ungern Musik fächermäßig aufteile. Da ist mir eine grobe Einstufung lieber. Reggae, Hard Rock, Oldies. Um nur einige Beispiele zu nennen. Ein Aspekt hat mir dabei missfallen, hinsichtlich der Beat Musik, einschließlich der Gruppe Beatles, wohlgemerkt.
    Zitat:
    "Als diese Jugendlichen erwachsen wurden, entwickelten sie ein Bedürfnis nach anspruchsvollerer Musik."

    Das ist Kappes. Dummgeschwätz. Selbst ein Freddy Fan hält zu Recht die vollständige Plattensammlung seines Idols für anspruchsvoll. Ein abschätziges Urteil wäre hier nicht angebracht.

    Rock Musik, mit seinen unendlich vielfältigen Schattierungen, ist eng mit der Zeit verbunden. So soll es sein, so wird es immer sein.

    Aus der Beat Ära ein wenig anspruchsvoller Song von 1968.

    https://www.youtube.com/watch?v=EDE1LoB2qHg

  2. #8402
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    683
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Richtig, Hardy, Hochmut kommt vor dem Fall ... Arroganz ist uns fremd. Dein "wenig anspruchsvolles" Lied von den Zombies weiß zu gefallen.

    Es gab noch eine Renaissance Formation (kurzzeitig Ende 1970) ... ein schönes Lied ist ...

    Renaissance - "Face of yesterday" ...

    https://www.youtube.com/watch?v=cvDXhEZvKyA

    die Version mit Jane Relf ...




    Geändert von freeman17 (23.02.2021 um 23:26 Uhr)
    „Und sie sägten an den Ästen, auf denen sie saßen und schrien sich ihre Erfahrungen zu, wie man besser sägen könne. Und fuhren mit Krachen in die Tiefe. Und die ihnen zusahen beim Sägen schüttelten die Köpfe und sägten kräftig weiter.“

    Bertolt Brecht

  3. #8403
    Mitglied Avatar von -Hardy-
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    297
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja, ein schönes Lied. Vielleicht eine Spur zu schön?
    Was ich so höre, wollte der Junge wissen, der Vanilla Fudge hochgeladen hatte. Ich schickte ihm ein Stück von Eloy. Das gefiel ihm aber nicht sonderlich. Ja, die 'modernen' Ohren finden für die alten Sachen schwer den Zugang.

    https://www.youtube.com/watch?v=1csEoSbPyas

  4. #8404
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    683
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Schade , denn es ist ja schön, wenn man Menschen eine musikalische Freude machen kann ...

    doch Musikgeschmäcker sind verschieden, als Kind hörte ich Schlager und Rock'n Roll, diese Platten/Singles waren vorhanden, wurden von meiner Familie (und damit auch von mir) gehört. Später fand ich Schellack Platten (ich habe davon erzählt) mit Musik aus den 20/30er Jahren, die ich ebenfalls hörte.
    Mein persönlicher (individueller) Musikgeschmack entwickelte sich bei mir im Alter von 12/13 Jahren. Zusammen mit meinem damals besten Freund (leider bereits 1995 verstorben) hörte ich die Hitparade rauf und runter (Radio Luxemburg, Radio Bremen mit Christian Günter, sah im TV den Beat Club und kaufte die entsprechenden Singles ...die kosteten damals 5 DM ... ähnlich wie DER LETZTE APACHE frage ich mich heute, woher ich das Geld hatte und inwischen fand ich die Antwort: ich habe damals Zeitschriften ausgetragen und dafür ca. 80 DM im Monat verdient).
    Mit 15 wechselte ich zum Prog (1971), die Singles-Zeit war damit vorbei und die LP Zeit begann ...
    meine damalige Freundin begleitete mich 8 Jahre auf diesem Weg. 1979/1980 ging diese Beziehung in die Brüche, daraufhin löste ich meine Plattensammlung auf, weil mich die Schallplatten an diese Beziehung erinnerten und ich einen Neustart hinlegen wollte.
    Damals stieg ich in den New Wave und in die Neue Deutsche Welle ein, holte mir dann über die Jahre doch auch noch die alten Platten wieder (nicht alles, den einige Scheiben hatte ich schlichtweg nicht mehr in Erinnerung, erst hier im Forum erinnerte ich mich wieder und füllte die Lücken). Erst Mitte/Ende der 90er Jahre entdeckte ich den Prog neu, über für mich neue Bands wie Arena, Mostly Autumn, Pallas und viele andere mehr. Der Rap bzw. Hip Hop sprechen mich nicht an, diese Musik geht nach wie vor an mir vorbei.
    Wie dem auch sei, ich bin mit Musik groß geworden, mir bedeutet sie sehr viel ... inzwischen brauche ich meine "musikalische Seele" nicht mehr suchen ...

    Rick Wakeman - "The Realisation"
    (Live 1976) ...



    Geändert von freeman17 (24.02.2021 um 19:06 Uhr)
    „Und sie sägten an den Ästen, auf denen sie saßen und schrien sich ihre Erfahrungen zu, wie man besser sägen könne. Und fuhren mit Krachen in die Tiefe. Und die ihnen zusahen beim Sägen schüttelten die Köpfe und sägten kräftig weiter.“

    Bertolt Brecht

  5. #8405
    Mitglied Avatar von -Hardy-
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    297
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da wirst Du einen unverzeihlichen Fehler begangen haben. Im Keller hättest Du Deine Platten in Umzugskartons aufstapeln sollen. Aus den Augen aus dem Sinn. Vorerst. Aber hätte, hätte...
    Platten besaßen früher immer nur andere. Die erste Single, die ich heimlich zum Klingen brachte, war Apache von den Shadows. Dabei schaute ich wachsam auf die Straße, um nicht von den Heimkehrenden überrascht zu werden. Was ich mit dreizehn Jahren gehört habe, ist mir auch noch bewusst. Twist war angesagt. Das war ein köstlicher Spaß. Seltsamerweise fehlt mir dieses Stück bis heute.

    https://www.youtube.com/watch?v=DgPiIRP9f-8

    Meine Schallplattensammlung habe ich verscherbelt, weil ich von der neuen CD Technik begeistert war. Für den Erlös, erstand ich dann die für mich bedeutensten Alben. Heute könnte ich diese Menge von LP's gar nicht mehr unterbringen. Für etwa 60 Stück reicht der Platz und der ist, nach meinem plötzlich einsetzenden Nostalgietick, schon beinahe ausgefüllt.

    Im Moment trommelt Ibliss / Margah auf meinen Ohren herum. Bei Deinem Rick Wakeman Stück werde ich den Eindruck nicht los, dass anschließend noch klangliche Überraschungen bereitstehen.

    Ok. Ibliss. Wer sie kennenlernen möchte, bitte sehr.

    https://www.youtube.com/watch?v=xomqaPt7pBg

  6. #8406
    Mitglied Avatar von electrified
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Spargelsteppe Nordbaden
    Beiträge
    130
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @freeman

    Ich habe Return to Forever bis vor wenigen Jahren regelrecht gehasst. Aufgrund eines einmaligen Hörens des Romantic Warrior Albums. War für mich der Inbegriff des seelenlosen Fusion-Gewixxes, noch dazu mit unsäglich kitschigem Sound. Habe ihnen dann irgendwann eine zweite Chance gegeben (nachdem ich mich generell mehr ins Genre Fusion eingehört hatte). Heute finde ich sie toll. Und der Song, den ich gepostet hatte, hat durchaus den ein oder anderen roten Faden, und auch eine sehr kohärente Atmosphäre wie ich finde. Wenn Al Di Meola losledert gibt es hier aber durchaus auch den ein oder anderen heftigen Bruch. Vielleicht auch Geschmacks- und/oder Stimmungssache, aber diese Musik erschließt sich nicht unbedingt so ganz schnell, und hat durchaus mehr Tiefe, als es zu Anfang scheint. Den erwähnten kitschigen Aspekt ihres Sounds haben sie übrigens ziemlich gut überholt bei diesen neueren Live-Aufnahmen, da klingt vieles deutlich weniger süßlich für meinen Geschmack.

  7. #8407
    Mitglied Avatar von thepigeon
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    185
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ihr seid halt ältere Menschen.
    Mein Einstieg in die Welt der Musik waren Sampler. Das war die Hochzeit von k-tel. Singles habe ich eigentlich nie gekauft.
    Die ersten "richtigen" LPs waren dann das blaue Album von den Beatles, Best of Beachboys, Watch von MMEB und natürlich Discovery von ELO. Danach habe ich eigentlich immer alles quer durch den Gemüsegarten gehört. Beatles und Prog waren aber immer dabei. Meine Plattensammlung habe ich auch immer behalten (so 600 LPs). So wichtig konnte keine Frau sein, dass ich die verkauft hätte.

  8. #8408
    Mitglied Avatar von electrified
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Spargelsteppe Nordbaden
    Beiträge
    130
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    600, genau so viele hatte ich auch. Alle irgendwann zum Second Hand Halsabschneider gebracht und in nullkommanix verkifft.

  9. #8409
    Mitglied Avatar von -Hardy-
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    297
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Lady Gaga besucht Metallica. Da muss ja die Bühne in Flammen aufgehen. Wunderschön. Die knapp fünf Minuten spülen die Adern ordentlich durch. Doch warum trägt Lars ein Mützchen in dieser hitzigen Umgebung?

    https://www.youtube.com/watch?v=2Lvdci4dQos

  10. #8410
    Mitglied Avatar von thepigeon
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    185
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mal was von der anderen großen Jazz-Fusion-Band der 70er:

    https://www.youtube.com/watch?v=gv_bkS5VVaA

  11. #8411
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    683
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    electrified, frag mich nicht, wieviel Geld ich seinerzeit verkifft habe, denn ich will es gar nicht so genau wissen und weg ist nun einmal weg.

    electrified und thepigeon, ich finde es klasse, daß ihr hier auch Jazz/Fusion/Rock vorstellt (oder wie immer man diese Musik nennen mag), auch wenn es diese Musik bei mir schwer hat zu gefallen.
    Hardy steht dieser Musik sicherlich näher als ich, dennoch schätze ich auch das eine oder andere (mehr am Rock ausgerichtete) Album dieser Gattung, z.B. Colloseum "Live" (insbesondere das Lied "Lost Angeles" gefällt mir sehr gut) oder

    The Greatest Show On Earth - "Borderline" ...



    Ein Bild aus den unvergleichlichen (und unvergessenen ) 70ern ... nach einem Fußballspiel ... (gegenwärtig undenkbar aufgrund der geringen Abstände ... Corona machts unmöglich) ... einige sind leider schon verstorben ...

    Geändert von freeman17 (26.02.2021 um 15:48 Uhr)
    „Und sie sägten an den Ästen, auf denen sie saßen und schrien sich ihre Erfahrungen zu, wie man besser sägen könne. Und fuhren mit Krachen in die Tiefe. Und die ihnen zusahen beim Sägen schüttelten die Köpfe und sägten kräftig weiter.“

    Bertolt Brecht

  12. #8412
    Mitglied Avatar von -Hardy-
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    297
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von freeman17 Beitrag anzeigen
    Hardy steht dieser Musik sicherlich näher als ich.
    So nahe, dass in meiner Sammlung nichts davon zu finden ist. Es laufen hier mehrere tausend musikalische Freunde herum. Songs natürlich. Keine Alben. Etwas Neues hat es schwer, bei mir eine Aufnahme zu finden. Deep Purples 'Whoosh!' 2020 konnte allerdings punkten. Jazz löst bei mir nix aus. Weder Gänsehaut, Übermut noch Hochdrehen der Lautstärke.
    Klassik - oder Jazzelemente in der Rockmusik waren dagegen stets willkommen. Lost Angeles von Colosseum gehört eh in den goldenen Tempel der unsterblichen Klänge. Transit Authority von Chicago enthält das gigantische I'm A Man. Doch Introduction ist auch ganz nett. Der Song bekam in einem Jazz Bottich seine eigentümliche Färbung.

    https://www.youtube.com/watch?v=19gCLq-Zmnw
    Geändert von -Hardy- (27.02.2021 um 12:19 Uhr)

  13. #8413
    Mitglied Avatar von -Hardy-
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    297
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mein Tipp. Du stehst ganz rechts.
    Geändert von -Hardy- (27.02.2021 um 21:18 Uhr)

  14. #8414
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    683
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Knapp vorbei mein Freund , der mit dem grünen Pullover ist der "Hauptgewinn"

    Zu Jazz-/Fusion-/Rock, ich vermutete fälschlicherweise eine größere Nähe ...

    Vor vielen Monaten waren Wicht_IG und ich spätabends hier im Thread unterwegs und "diskutierten" über Frauen ...

    mit folgendem Lied (mit dem ich ausdrücken wollte, wie ich, als "alter Mann" dazu stehe ) brachte ich ihn zum Schmunzeln (eine Erinnerung an Wicht_IG) ...


    Manfred Mann - "Frog"
    ...



    Lyrics:


    Once upon a time,
    On a quiet summer's evening an old man
    Was rowing an old boat across an ancient lake
    A little frog jumped up onto the end of
    The boat, and the frog said to the old man:
    "Old man, if you kiss me,
    I will turn into a beautiful young
    Princess and you can do whatever you want with me."
    And the old man smiled at the frog and kept
    On rowing his old boat across the ancient lake
    And the frog said again:
    "Old man, if you kiss me I will turn into a beautiful
    Young princess and you can do whatever you want with me."

    And the old man smiled and looked at the frog and
    Carried on rowing his old boat across the ancient lake
    (You can make a dear friends, you can make a dear friends)
    And there was a long silence while the guitar played
    The frog said to the old man: "Old man, why won't you kiss me?"
    The old man looked at the frog and stopped rowing his old boat across
    The ancient lake, put his hands in the air and shrugged his
    Shoulders and said: "At my age I'd rather have a talking frog."
    You can make a dear friends, you can make a dear friends





    „Und sie sägten an den Ästen, auf denen sie saßen und schrien sich ihre Erfahrungen zu, wie man besser sägen könne. Und fuhren mit Krachen in die Tiefe. Und die ihnen zusahen beim Sägen schüttelten die Köpfe und sägten kräftig weiter.“

    Bertolt Brecht

  15. #8415
    Mitglied Avatar von -Hardy-
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    297
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Schade. Es hätte sich sonst eine hübsche Wortspielerei ergeben können. Ein Linker, der rechts steht.
    Geändert von -Hardy- (28.02.2021 um 21:31 Uhr)

  16. #8416
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    683
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein Linker (u.a. von Kommunisten ausgebildet, aber in meinem explizit linken Studiengang gab es die ganze Palette linker Weltanschauungen/Ideologien) der rechts steht ... Sachen gibt es ... doch ...

    Rare Bird - "Turn it all around" ...

    https://www.youtube.com/watch?v=p2ujr87Oueg

    Lyrics:


    Turn it all around
    Turn it upside down, notice things
    I haven't seen before
    Walking through the door of change
    Trying to believe it
    I've opened up and broken through all my chains
    And I faint

    I'll let you talk to the queen
    But have a look at the team today, yeah

    It's time to lend a hand
    And time to understand, feeling things
    I haven't felt before
    Walking through the door of change
    Questions I can answer now
    The life I had is over now, nothing's strange
    And I faint





    Manfred Mann - "The History of Sexual Jealousy Pts. 17-24" ...



    Geändert von freeman17 (28.02.2021 um 04:27 Uhr)
    „Und sie sägten an den Ästen, auf denen sie saßen und schrien sich ihre Erfahrungen zu, wie man besser sägen könne. Und fuhren mit Krachen in die Tiefe. Und die ihnen zusahen beim Sägen schüttelten die Köpfe und sägten kräftig weiter.“

    Bertolt Brecht

  17. #8417
    Mitglied Avatar von electrified
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Spargelsteppe Nordbaden
    Beiträge
    130
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    OK Buben, Jazz mögt ihr nicht so sehr. Gibt's halt bissle old-school epic hero metal. Selber schuld.



  18. #8418
    Mitglied Avatar von -Hardy-
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    297
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mit dem Affengebrüll lassen sich leicht kleine Kinder und alte weiße Männer erschrecken. Leiden eigentlich die Stimmbänder darunter? Gesang ist als zusätzliches Instrument zu betrachten und darf nicht alles übertönen. In den Klängen von Bad Religion kann ich mich zum Beispiel 'auflösen'. Natürlich nur, wenn es gerade passt. Niemandem schmeckt jeden Tag Steak.

    https://www.youtube.com/watch?v=TEyJHmkTHQo

  19. #8419
    Mitglied Avatar von electrified
    Registriert seit
    08.2020
    Ort
    Spargelsteppe Nordbaden
    Beiträge
    130
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja geh Dich mal auflösen.

  20. #8420
    Mitglied Avatar von -Hardy-
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    297
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Es gibt Tage, da bin ich sehr folgsam.

  21. #8421
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    683
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von electrified Beitrag anzeigen
    Ja geh Dich mal auflösen.
    Hardy hat das Wort auflösen in Anführungszeichen gesetzt, man könnte auch sagen "in der Musik 'aufgehen'" oder "in Klängen schwelgen", was du mit Sicherheit kennen wirst.

    Mir geht es z.B. mit dem folgenden Lied so (Hardy wird möglicherweise schreiben "zuviel Honig", aber ich bin ein "Bär" ) ...

    The Moody Blues - "Nights in white satin" ...



    Hardy, "My Little White Rabbit" ist eine interessante Band, scheinbar spielen sie durchweg selbstkomponierte Stücke. Manche Lieder gefallen mir

    Geändert von freeman17 (Gestern um 18:01 Uhr)
    „Und sie sägten an den Ästen, auf denen sie saßen und schrien sich ihre Erfahrungen zu, wie man besser sägen könne. Und fuhren mit Krachen in die Tiefe. Und die ihnen zusahen beim Sägen schüttelten die Köpfe und sägten kräftig weiter.“

    Bertolt Brecht

  22. #8422
    Mitglied Avatar von -Hardy-
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    297
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    freefreund...
    Ach, da ist jemand verstimmt, weil ich den Kehlgesang treffend bezeichnet habe. Vermutlich werden bei einem Konzertbesuch von Metal Bands einige Stimmbänder zu Bruch gegangen sein, weil die Fans das Gegröle, ohne eine Gesangausbildung gehabt zu haben, naiv nachahmten. Auch wenn es visuell übertrieben wird, fällt es mir schwer, das Musikgeschehen konzentriert zu verfolgen (Rammstein). Die Welt ist in Unordnung, da brauche ich kein Blut auf der Bühne oder Zombiestimmen. Prima Klänge schon.

    Dein Moody Blues Stück lief damals im Radio hoch und runter. Wehren konnte sich dagegen kaum jemand. Ja, stimmt. Honig Rock. Der 'I Love You' Anteil ist überproportional hoch.

    'My Little White Rabbit' bastelt alles selber zusammen. Na ja, der Gruppenname klingt etwas verspielt. Er ist nicht unwichtig, wenn sich Erfolg einstellen soll. 'Tokio Hotel' war z.B. genial gewählt. Dabei kenne ich die Musik der Kaulitz Brüder gar nicht.

    37 Sekunden, so viel Zeit ist nicht verschenkt.

    https://www.youtube.com/watch?v=IcJPdH6aZ6I

Seite 337 von 337 ErsteErste ... 237287327328329330331332333334335336337

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: Splashp@ges - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher